• BESUCHER 444,602
  • AKTUELL 1

Einsatz 96/2019

Bericht über Einsatz am 17.10.2019

Alarmierung 08:26 Uhr

Einsatzende 10:00 Uhr

Alarmstichwort Einsatz TLF

Einsatzort Bundesautobahn 7 Fahrrtrichtung Norden

Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 20/16 TLF 16/25 TSF-W 

Weitere Fahrzeuge: RW 2 FTZ Northeim, ASB Nörten-Hardenberg mit 2 RTW, 1 x NEF DRK Northeim, Autobahnpolizei, VIA Niedersachsen, Abschleppunternehmen

Personalstärke 13

Beschreibung Einsatz Sonderfahrzeug TLF - Blockfahrzeug für Rettungsdienst

Am 17.10.2019 wurden wir, gegen 08:26 Uhr, zunächst mit dem "RIC Blockfahrzeug für den Rettungsdienst", auf die Bundesautobahn 7 Fahrtrichtung Norden gerufen. An der Einsatzstelle ergab sich folgende Einsatzlage: Ein PKW stand, entgegen der Fahrtrichtung, an der Leitplanke, der linken Fahrspur. Der Fahrer wurde bereits durch den Rettungsdienst versorgt und der Beifahrer befand sich noch im Fahrzeug. Noch während wir die Absperrmaßnahmen durchführten (der Verkehr wurde, zu diesem Zeitpunkt, noch über eine Fahrspur vorbeigeführt) veränderte sich die Lage dahin, das eine technische Rettung, erforderlich wurde. Der Einsatzleiter erhöhte daher das Stichwort auf "Einsatz mittel - eingeklemmt PKW". Zum Eigenschutz wurde, ab diesem Moment, die gesamte Autobahn gesperrt. Im Zuge der Rettung wurde der PKW, von der Leitplanke, abgezogen. In Absprache mit der Notärztin wurde eine große Rettungsöffnung geschaffen, über welche der Patient gerettet werden konnte. Wir unterstützten den Rettungsdienst noch, soweit wie erforderlich, beim Transport und konnten dann zeitnah unser Material verladen und wieder einrücken. Die Patienten wurden, in umliegende Krankenhäuser, verlegt. Inklusiver aller Nacharbeiten war der Einsatz, gegen 10:00 Uhr, für uns beendet.
...
...
...
...
...
...

Berichte von anderen Webseiten

Göttinger Tageblatt

Polizeipresse