• BESUCHER 341,326
  • AKTUELL 1

Einsatz 84/2017

Bericht über Einsatz am 23.11.2017

Alarmierung 18:25 Uhr

Einsatzende 20:30 Uhr

Alarmstichwort Einsatz Mittel

Einsatzort Verbindungsstraße K 420 Lütgenrode Richtung Elvese

Ausgerückte Fahrzeuge: ELW HLF 20/20 TLF 16/25 TSF-W 

Weitere Fahrzeuge: TSF-W Elvese, Kreispressegruppe Privat PKW, Privat PKW Gemeindebrandmeister,

Personalstärke 20

Beschreibung Einsatz TH Mittel - Vehrkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

Am 23.11.2017 wurden wir gegen 18:25 Uhr zu einer nicht angekündigten Alarmübung in den Kreuzungsbereich der K 420 (Lütgenrode nach Elvese) Abfahrt zur Kläranlage gerufen. Nachdem der Einsatzleiter die Einsatzstelle erreicht hatte, konnte er folgende Lage vorfinden: 2 verunfallte PKW, welche sehr weit voneinander entfernt zum stehen kamen, nachdem sie auf der langen Geraden kollidiert waren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde ein Fahrzeug seitlich in einen Graben geschleudert, das andere Fahrzeug kam in einem Waldstück zum Stehen. Die Besonderheiten dieser Übung waren: Aufteilung in 2 Einsatzabschnitte, Aufbau von Licht und Straßenabsperrungen, Arbeiten in teilweise unwegsamen Gelände sowie der Umgang mit dem Material. Das TSF-W und das TSF-W Elvese kümmerten sich um das Fahrzeug im Waldstück. Hier musste das Material vom Fahrzeug bis zum Ablageplatz getragen werden. Das Arbeiten vom Auto direkt konnte nicht vorgenommen werden. Das HLF und das TLF kümmerten sich um das Fahrzeug, welches seitlich im Graben lag. Hier war ebenfalls ein Arbeiten vom Auto nicht direkt möglich und die Materialien mussten vom Fahrzeug entnommen werden. Das TLF baute einen 3 teiligen Löschangriff auf und leuchtete zudem die Einsatzstelle noch aus. Der Einsatzabschnitt im Bereich des kleinen Waldes konnte sehr schnell und zügig abgearbeitet werden. Die Rettung und die Stabilisierung des anderen Fahrzeuges gestaltete sich als schwieriger, das der Untergrund sehr matschig war und zuvor noch kleine Büsche rund um das Fahrzeug entfernt werden mussten. Nachdem auch diese Person gerettet wurde, konnten wir Übungsende geben und die Materialien wieder verlasten. Die Übung war gegen 20:30 Uhr zu Ende, nachdem wir die Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht hatten.
...
...
...
...
...

Berichte von anderen Webseiten