Dienstbetrieb vorübergehend eingestellt

!!! Aktuelle Lage zum Coronavirus !!!
Auf Empfehlung des Landkreises Northeim und der Kreisfeuerwehr Northeim sowie der Entscheidung des Gemeindebrandmeisters Nörten-Hardenberg in Zusammenarbeit mit der Kommune Nörten-Hardenberg und des Ortsbrandmeisters samt Stellvertreter stellen wir mit sofortiger Wirkung den Dienstbetrieb für ALLE Abteilungen (Aktive Abteilung, Jugendfeuerwehr & Kinderfeuerwehr) der Ortsfeuerwehr Nörten-Hardenberg Mitte ein.
Die Feuerwehr Nörten-Hardenberg Mitte ist sich in der Verantwortung allen Bürgern und Bürgerinnen bewusst.
Um die Einsatzbereitschaft aufrecht zu halten wurden die oben erläuterten Schritte mit sofortiger Wirkung umgesetzt.
Ferner wollen wir die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen.
Ausgenommen von der Diensteinstellung ist die Einsatzbereitschaft.
Zu jeder Zeit sind wir für Sie alle Einsatzbereit und können Ihnen zur Hilfe kommen, sofern Sie diese benötigen.
Bis auf weiteres sind alle dienstlichen Veranstaltungen für die oben genannten Bereiche eingestellt.
Wir informieren, sobald der Dienstbetrieb wieder aufgenommen wird.

Einsatz TH Klein - Person von Leiter gefallen 2. Obergeschoss 28.05.2020

Am 28.05.2020 wurden wir gegen 15:40 Uhr zu einer Hilfeleistung in die Hannoversche Straße nach Angerstein gerufen. Auf einer Baustelle war ein Arbeiter von einer Leiter gestürzt und verletzte sich hierbei unter anderem an der Schulter. Aufgrund der vor Ort herrschenden Gegebenheiten unterstützten wir den Rettungsdienst, nach der Erstversorgung durch den Notarzt, beim Transport in den Rettungswagen. Zusätzlich zu unseren eigenen Kräften befanden sich an der Einsatzstelle die Drehleiter der FTZ Northeim, die Polizei, ein Rettungswagen des ASB Nörten-Hardenberg und ein Notarzt aus Northeim. Für

Einsatz Brand Klein - Rauchentwicklung nach Verkehrsunfall 22.05.2020

Kurz nach unserem Heimkehren des ersten Einsatzes wurden wir gegen 21:23 Uhr erneut alarmiert. Gemeinsam mit den Feuerwehren Wolbrechtshausen und Hevensen wurden wir auf die B446 Wolbrechtshausen Richtung Lütgenrode alarmiert. Hier war es ebenfalls zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Abschnittsleiter West, welcher zuerst an der Einsatzstelle eintraf bestätigte einen PKW im Graben und eine verletzte Person. Bis auf die Feuerwehren Wolbrechtshausen und Hevensen brauchte keine Feuerwehr weiter die Einsatzstelle anfahren. Unser Einsatz wurde dementsprechend abgerochen und wir Rückten wieder

Einsatz TH Mittel - Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person 22.05.2020

Am 22.05.2020 wurden wir gegen 19:58 Uhr auf die Bundesautobahn gerufen. Gemeldet wurde ein Unfall mit einer verletzten Person. Der Brandmeister vom Dienst aus Northeim fuhr die Strecke von Northeim West nach Nörten ab und die Feuerwehr Nörten-Hardenberg Mitte die Strecke Richtung Norden. Nach kurzer Zeit konnte der BVD aus Northeim die erste Lagemeldung geben und den Verkehrsunfall bestätigt. Wir fuhren die Einsatzstelle ebenfalls an und sprachen uns kurz mit dem BVD aus Northeim ab. Dieser entschied, dass unsere Hilfe nicht benötigt wird und wir wieder Einrücken konnten. Alle sich in

Einsatz TH Klein - Tür Öffnen 20.05.2020

Am 20.05.2020 wurden wir gegen 18:57 Uhr zu einer Türöffnung gerufen. An der Bünte im Bereich der Schule sollte jemand im Bereich des Hartplatzes eingeschlossen sein. Während des Anziehens der persönlichen Schutzausrüstung kam die Meldung, dass der Einsatz nicht mehr erforderlich sei. Einsatzabbruch und somit Einsatzende gegen 19:00 Uhr.

Einsatz Brand Klein - Ausgelöste Brandmeldeanlage 20.05.2020

Am 20.05.2020 wurden wir gegen 09:19 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einen Industriebetrieb nach Lütgenrode gerufen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle war die Feuerwehr Lütgenrode bereits vor Ort. Diese kontrollierte den betroffenen Bereich und konnte schnell Entwarnung geben In einem Elektroraum war durch ein Lüftungsventil der Heizung Wasserdampf ausgetreten und hat somit die Brandmeldeanlage ausgelöst. Nach kurzem Aufenthalt vor Ort konnten wir wieder Einrücken. Einsatzende war gegen 10:00 Uhr.

Einsatz Sonderfahrzeug TLF - Blockfahrzeug für Rettungsdienst 13.05.2020

Am 13.05.2020 wurden wir gegen 16:29 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienstes auf die Bundesautobahn 7 Fahrtrichtung Süden gerufen. Gemeinsam mit dem RTW der Rettungswache ASB Nörten-Hardenberg. Kurz nach der Auffahrt Nörten-Hardenberg war ein Fahrzeug nach einem Unfall an der rechten Leitplanke zum Stehen gekommen. Wir sicherten die Einsatzstelle ab. Nach kurzer Zeit konnten wir die Sicherungsmaßnahmen zurückbauen und wieder Einrücken. Einsatzende war gegen 17:15 Uhr.